Warenkorb

FAQ – wood2know

Bei uns kannst du ganz einfach und direkt bei uns im Shop bestellen. Natürlich halten wir dabei einen hohen Sicherheitsstandart ein.

Sobald deine Bestellung bei uns eingegangen ist, wird sie direkt von Mia und Hannah im Support bearbeitet
und zu Sandra in unser Lager weitergeleitet.

Zusammen verpacken wir dann deine neue Holzuhr für dich und übergeben sie dann an DHL. Wenn deine Bestellung bis 16 Uhr bei uns eingegangen ist, wird sie in den meisten Fällen auch noch an dem Tag versendet, an dem du auch bestellt hast.

Alle unserer Holzuhren sind hanbgemachte Unikate und keine standardisierte Massenware. Mit viel liebe werden die ausgewählten Komponenten und verschiedenen Echthölzer dann zusammengesetzt. Da es sich um 100 prozentiges Echtholz handelt ist auch keine Uhr wie die andere. Das besonders schöne und beliebte an unseren hölzernen Armbanduhren ist zudem, dass sich die Hölzer auch minimal in ihrer Farbe auszeichnen. Da wir jeden Monat nachproduzieren, kannst du dir sicher sein, dass deine Uhr ein einzigartiges Meisterstück ist.

Auch wenn wir zu 100 % von unseren Uhren überzeugt sind, kann es natürlich auch Mal vorkommen, dass die Bestellte Uhr nicht gefällt. In dem Fall kannst du die Uhr natürlich ganz einfach an uns zurücksenden. Schicke uns einfach eine Mail, rufe an oder lege einen kleinen Zettel in deine zurückgesendete Uhr. Du kannst natürlich auch eine nichtgefallende Uhr gegen eine andere umtauschen.

Wir freuen uns über jede gestellte Frage oder Anregung. Du kannst uns entweder eine Mail an [email protected] schreiben oder Bastian und Florian unter 0170 2971852 anrufen. Wir freuen uns über deinen Anruf.

  1. In China wurde 4.000 v. Chr. die erste Wasseruhr erfunden.
  2. Um 3.500 v. Chr. entwickelten die Ägypter die ersten Sonnenuhren und unterteilten den Tag in 12 Stunden.
  3. Die erste nachweisbare tragbare Uhr wurde um das Jahr 1.500 n. Chr. gebaut. Allerdings handelte es sich hier noch nicht um eine Armbanduhr, sondern um eine Taschenuhr.
  4. Die erste Armbanduhr wurde 1812 für die Königin von Neapel fertiggestellt. Die zweijährige Konstruktion der Armbanduhr umfasste insgesamt 34 unterschiedliche Fertigungsvorgänge, die von 17 Personen durchgeführt wurde.
  1. Bei frühen Armbanduhren Anfang des 19. Jahrhunderts befand sich die „12“ häufig noch in Richtung der Finger. Erst ab etwa 1850 wurde die leichter ablesbare Variante – so wie wir sie heute kennen – entwickelt.
  2. Armbanduhren wurden in den ersten Jahren nur von Frauen getragen. Erst während des ersten Weltkrieges entdeckten die Herren, dass Armbanduhren sehr viel praktischer, als zuvor verwendete Taschenuhren, sind.
  1. Statistiken zufolge tragen 86 % der Menschen ihre Uhr links und 14 % am rechten Handgelenk. Häufig wird eine Uhr an der weniger dominanten Hand getragen. Rechtshänder tragen ihre Uhr daher häufig an der linken Hand; Linkshänder meistens rechts.
  2. Knapp 90 % der Deutschen besitzen eine oder mehrere Armbanduhren.
  3. Leonardo da Vinci fand heraus, dass 60 Schläge in der Minute beruhigend und positiv auf das Gemüt wirken, da dies dem Ruheherzschlag entspricht.
  4. Die Ägypter entwickelten die Sonnenuhr, die mit Hilfe des Stands der Sonne am Himmel die Tageszeit anzeigt. Seitdem drehen sich die Uhrzeiger auch in modernen Uhren rechts herum (auf solche Weise bewegt sich der Schatten der Sonnenuhr).
  5. Die Atomuhren sind derzeit die genauesten Uhren. Nach Angaben von Experten beträgt die Gangabweichung solcher Zeitmesser eine Sekunde in Millionen Jahren.
  6. Die schwerste Armbanduhr der Welt wiegt mit Armband 275 Gramm. Unsere Holzarmbanduhren hingegen wiegen durchschnittlich angenehme
  7. Als Heimat der Uhrmacherkunst gilt die Schweiz.
  1. Das Durchschnittsjahr ist etwa 26 Sekunden länger als die Sonnenumlaufdauer der Erde. Alle 3323 Jahre ist der Zeitunterschied zwischen tatsächlichem Datum und kalendarischem Datum so angewachsen, dass ein Extra-Tag eingeschoben werden muss.
  2. Eselsbrücke zur Zeitumstellung: Im Sommer werden die Gartenmöbel vor das Haus gestellt – also wird auch die Uhr eine Stunde vorgestellt. Zum Winter holt man die Möbel wieder hinters Haus und stellt die Uhren somit eine Stunde zurück.
1 Jahr Garantie

auf alle Produkte

kostenfreier Versand

Wir übernehmen die Versandkosten

100% gesichterte Bezahlung

PayPal / MasterCard / Klarna

14 Tage Zeit

14 Tage Geld-zurück-Garantie